Einweg-Kittel

Einweg-Kittel
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Filter zurücksetzen
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Infektions-Schutzkittel, Einwegkittel, Einmalkittel, PP Vlies / PE, blau, VE = 1 Stück
Material: PP-Vlies (Polypropylen), PE (Polyethylen), Breite 13...
Lieferzeit 3-7 Arbeitstage
Art.Nr.: 413-000001
3,93 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Teamdress-Isolationskittel, Mehrwegkittel, 1/1 Arm, waschbar, weiß, VE = 1 Stück
Größe: S, M, XL
Material: 50% Polyester / 50% Baumwolle, ca. 145 g/m², Größe: ...
Lieferzeit 3-7 Arbeitstage
Art.Nr.: 284-1112-001-
24,57 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Der Einwegkittel – über die Einmal-Kleidung


Während der Berufsausübung schützt der sinnvolle Einwegkittel, der für eine einmalige Benutzung gedacht ist, die Kleidung bestens vor bedenklichen, ätzenden und reizenden Flüssigkeiten und Stoffen. Dazu kommt, dass er den eigenen Körper vor einer möglichen Kontamination mit Krankheitserregern bewahrt. Der Isolationskittel ist in blauer Farbe gehalten, ist 139 cm breit und 139 cm lang – und setzt sich weiterhin aus den Materialien Polypropylen (PP Vlies) und Polyethylen (PE) zusammen. Darüber hinaus verfügt er über auf- und zubindbare Bändchen (an Hals und Taille), über einen überlappenden Kragen (im Material des Schutzmantels) und außerdem über gestrickte (Trikot-)Manschetten.

Der Schutzkittel – über die korrekte Anwendung

Es spielt keine Rolle, ob bei Tätigkeiten in der Forschung oder im Labor, als präventive Hygienemaßnahme für Pflegekräfte, als persönliche Arbeitskleidung in der Ernährungsindustrie oder bei einer professionellen Reinigung – der Schutzkittel aus Vlies findet bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten Verwendung. Gleichzeitig kommt der Isolationskittel bei bakteriellen Infektionen (genauer gesagt: bei MRSA, MRGN oder ESBL) in der Grundversorgung zum Einsatz. Bei alledem gilt es zu beachten: Um die Gefahren möglichst gering zu halten, empfiehlt es sich, die Hygienebekleidung im Vorhinein ganz korrekt und mit viel Sorgfalt auf die Eignung, auf unentdeckte Beschädigungen wie auch auf eventuelle Schwächen hin zu überprüfen. Denn: Unzweckmäßige oder mangelhafte Schutzkittel sind für einen weiteren Gebrauch untauglich und nicht sachdienlich.

Der Einwegkittel – über die genaue Materialstärke und die richtige Aufbewahrung

Der blaue Isolationskittel für Arbeit und Beruf besteht aus einer PE Beschichtung (mit einer Stärke von 15 g/m² ± 2g/m²) und einem PP Vlies (mit einer Stärke von 17 g/m² ± 2g/m²); zusätzlich entspricht er allen gängigen Normen und Zertifikate. Es ist im Übrigen wichtig, den Einwegmantel lichtgeschützt, das bedeutet: ohne direkte Sonneneinstrahlung, und trocken, das bedeutet: bei einer Temperatur zwischen 5 und 40 Grad, zu lagern.